Spielbericht – SG Werratal vs SV Germania Breitenberg

Am 5. Spieltag war für uns in Hedemünden gegen die SG Werratal leider nichts zu holen.

Wir spielten wieder eine ansehnliche erste Hälfte. Chancen gab es auf beiden Seiten zu sehen. Unser Keeper Sebastian „Seppi“ Depuhl hielt uns mit zwei Paraden noch im Spiel. Auf der anderen Seiten fehlte uns leider das nötige Spielglück, um etwas Verwertbares herauszuholen. Nach Abstimmungsproblemen in unserer Abwehrkette konnte auch unser Keeper nichts mehr machen, wodurch Werratal das 1:0 erzielte, was auch den Halbzeitstand darstellte.

In der zweiten Hälfte konnten wir spielerisch nicht mehr an die erste Hälfte anknüpfen. Es schlichen sich zunehmenden Ungenauigkeiten ein, auf die Werratal mit ihrem sehr starken Pressing und Umschaltspiel förmlich lauerte.

Zwischen der 50. und 54. Minuten mussten wir zwei weitere Gegentreffer hinnehmen, die aus solchen Spielsituationen entstanden sind.

Nachdem wir durch eine rote Karte die letzten 20 Minuten zu zehnt spielen mussten, war es selbstverständlich schwer das Spiel noch zu drehen. Bedacht darauf eine kompakte Defensive herzustellen und auf Konter zu spielen, war es wieder Werratal, die unsere Ordnungsphase ausnutzten und den 4:0 Endstand herstellen.

Es gibt wenig gutes an Niederlagen, eines hat diese aber für sich: Wir brauchen nicht eine gesamte Woche und zwei Trainingseinheiten zu warten, um zu zeigen, dass wir es besser können. Morgen bereits wartet der SV Eintracht Hahle im Derby auf unserem Berg!!