Spielbericht – SV Rotenberg vs SV Germania Breitenberg – 2:1 – 02. Juni ´19

Die erste Halbzeit bewegte sich auf Augenhöhe. Beide Mannschaften erspielten sich 2-3 sehr gute Torchancen.

Anfangs hatten wir noch Glück, als der ehemalige Breitenberger Tobias Gabel den Ball frei vor unserem Tor nicht richtig traf.

Dann allerdings war Jonas Brämer im gegnerischen 16er nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte René Jung sicher.

Ungefähr zur Hälfte der ersten Halbzeit war Rotenberg mehr und mehr präsenter. Zunächst scheiterte der ebenfalls frühere Breitenberger Daniele Galluzzi an unserem Keeper Sebastian Depuhl, wenig später aber schob er die Kugel an ihm vorbei zum 1:1 Ausgleich. Dieses Tor muss man auch neidlos anerkennen. Nach einem Freistoß ca. 30 m zentral vor unserem Tor spielen sie den Ball nach links raus auf Andre Diedrich, der ihn per Direktabnahme scharf und flach auf 6-7 m vor unser Tor spielt, wo Daniele Galluzzi viel zu frei nur noch einschieben muss.

Kurz vor der Halbzeitunterbrechung hatten wir nach einer Ecke noch eine Doppelchance. Besonders der Kopfball von Keanu Walter am kurzem Pfosten hätte der 2:1 Führungstreffer aus unserer Sicht sein müssen. Der gegnerische Keeper und die Latte parierten die Chance aber mustergültig.

Im zweiten Durchgang zerrte die Hitze bei den Spielern beider Mannschaften. Die Chancen wurden weniger und die Zweikämpfe im Mittelfeld immer mehr. 

Nach 51 Minuten schoss Felix Saar vom SVR aus 18 Metern Entfernung den Ball unten links ins Tor und stellte den 2:1 Schlusstreffer her. 

Die letzte Viertelstunde war dann reiner Kampf von beiden Mannschaften. Lange Bälle dominierten den Spielaufbau und jeder versuchte den Ball hinten möglichst sicher zu klären.

Auch die letzten Anlaufbemühungen reichten nicht mehr um einen Punkt aus Rhumspringe mitzunehmen.

Am Ende steht ein sehr faires Derby mit wenigen, aber dafür sehr guten Torchancen auf beiden Seiten. Auch wenn sich Rotenberg am Ende über ein Unentschieden nicht hätte beschweren dürfen, so geht der knappe Sieg in Ordnung, da sie sich in der zweiten Halbzeit 1-2 Torchancen mehr erspielten.

Am kommenden Wochenende findet das letzte Heimspiel in dieser Saison auf unserem Breitenberg statt. Nähere Infos hierzu folgen.